Teamtag in Aachen

Gesundes Miteinander für die Hospizbewegung Camino e.V.



Wir schauen auf das Jahr zurück und möchten Ihnen von einem besonders schönen Teamtag berichten, den wir für die Hospizbewegung Camino e.V. in Geilenkirchen gestalten durften.

Der Verein begleitet nicht nur sterbende Menschen, die MitarbeiterInnen beraten auch Angehörige im Trauercafé.

Durch die großzügige Spende einer verstorbenen Klientin war es möglich diesen Teamtag in den wunderschönen Räumen der Gut Obermühle zu realisieren. Und eines lag ihr besonders am Herzen: Die Veranstaltung sollte ein Dankeschön sein für die vielen EhrenamtlerInnen bei Camino e.V. Er sollte das Miteinander in der Gemeinschaft fördern und der Gesundheit jedes Einzelnen zu Gute kommen.


Auf der Grundlage eines ausführlichen Vorgesprächs stellten wir einen abwechslungsreichen Tag mit Elementen aus Reflektion, Entspannung, Kommunikation und Selbstfürsorge zusammen. Ralf Enchelmaier brachte sein Wissen zur Resilienz und praktische Übungen aus dem Qigong ein. Ich nutzte kreative Methoden zur Reflektion und vermittelte praktische Tools zur Kommunikation im Team und mit den KlientenInnen. Durch die Doppelbesetzung war es uns möglich, sowohl in der großen Runde, als auch mit Kleingruppen zu arbeiten.


Warum der Tag für uns ein Highlight des Jahres war? Weil wir durch diese Arbeit so viel zurück bekommen haben: strahlende Augen der TeilnehmerInnen, Leichtigkeit und Humor, Aha-Effekte, positive Rückmeldungen und das Gefühl eine wertvolle Arbeit unterstützt zu haben. Wir lieben was wir tun und freuen uns, wenn unsere Teamtage im Arbeitsalltag unserer KundenInnen positiv nachwirken.


Wenn auch Sie etwas Positives für Ihr Team tun möchten: Sprechen Sie uns an! Teamtage wie dieser stärken das soziale Miteinander, bereichern das fachliche Handeln und fördern das gesunde Arbeiten. Beispiele für die thematischen Ausrichtungen finden Sie auf unserer Homepage unter "Teamtage". Gerne stellen wir ein individuelles Programm für Sie zusammen!


Auf eine gute Kooperation freuen sich

Michaela Wiese und Ralf Enchelmaier vom Institut für Teamkultur












61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen